Mi 13.11.19 nächste Blutspende in Teisnach

Am Mittwoch, 13. November 2019 ist wieder ein Blutspendetermin in Teisnach im Pfarrheim von 16.00 Uhr bis 19.30 Uhr.

Zum Spende-Check. 

Weitere Infos

Do 05.09.19 nächste Blutspende in Teisnach

Am Donnerstag, 05. September 2019 ist wieder ein Blutspendetermin in Teisnach im Pfarrheim von 16.00 Uhr bis 19.30 Uhr.

Zum Spende-Check. 

Weitere Infos

Schneeschaufler gesucht

Schneeschaufel

27.07.2019 Der Kindergarten St. Josef in Kammersdorf sucht für die Winterzeit jemand, der bei Schneefall den Weg vom Kindergartenzaun bis zur Haustüre freiräumt. Der zeitliche Aufwand dafür beträgt nach den Angaben im Pfarrbrief der Pfarreiengemeinschaft Teisnach-March-Patersdorf ca. 1/2 – 1 Stunde. Weitere Informationen dazu gibt es direkt beim Kindergarten St. Josef in Kammersdorf, Pfarrer-Irsigler-Str. 1, 94244 Geiersthal, Telefon 09923/3131.

Deutschland – der billige Jakob bei der LKW-Maut

„Es fehlen echte Maßnahmen zur Reduktion des Schwerverkehrs. Dabei ist eine Anhebung der in Deutschland niedrigen Lkw-Maut auf das Niveau von Österreich, die das Fünffache beträgt, das Gebot der Stunde. Dadurch könnten wir den enormen Umweg-Transitverkehr verhindern. …. weil diese Nord-Süd-Verbindung zu den billigsten im Aplenraum zählt.“ (Günther Platter, Landeshauptmann von Tirol, PNP 26.06.2019)

Da Sepp sogt: Irgendwie han i den Eindruck, dass unsere Bundesregierung do ned recht schlau is.

Ausbauplanung für B85 zwischen Patersdorf und Linden

Der Viechtacher Anzeiger (www.idowa.de) berichtete am 28.11.2018 über dieses Thema. Der Bericht des Viechtacher Anzeigers wird hier auszugsweise wiedergegeben:

„Vertreter des Staatlichen Bauamtes Passau waren am Dienstag in der Gemeinderatssitzung Geiersthal zu Gast. Bauamtsleiter Robert Wufka, der seinen Sohn vertrat, sowie Projektingenieur Thomas Seidl stellten den Gemeinderäten vor, wie sie sich die Ausbauplanung für die B 85 zwischen Patersdorf und Linden mit einer dritten Fahrspur vorstellen könnten.

weiterlesenAusbauplanung für B85 zwischen Patersdorf und Linden

Unprofessionalität bei der Auszahlung des Bayerischen Landespflegegeldes

Der Sepp hat einen Bescheid über die Gewährung des Bayerischen Landespflegegeldes in die Hände bekommen. Weil er sich über die Unprofessionalität dieses Behördenschreibens ärgert, hat er am 17.11.2018 an die Bayerischen Landtagsabgeordneten in seiner Umgebung geschrieben:

Lieber Max Gibis,
lieber Manfred Eibl,
lieber Anton Schuberl,
lieber Alexander Muthmann
lieber Christian Flisek,
liebe Katrin Ebner Steiner,

wenn man vom Bayerischen Landesamt für Pflege einen Bescheid über die Gewährung von Landespflegegeld bekommt, dann ist dieser Brief (siehe Anlage) ziemlich merkwürdig. Man könnte fast meinen, es handelt sich um irgendwelchen Schwindel oder Betrug oder um irgendeine Werbemasche eines Unternehmens. Warum?

weiterlesenUnprofessionalität bei der Auszahlung des Bayerischen Landespflegegeldes

Weihnachtskarte

So. Jetzt ist sie da. Gestern war der 13. November. Und da war sie in der Post. Die erste Weihnachtskarte für dieses Jahr.

13. November. Eigentlich pressiert das ja noch nicht, oder? Ist das vielleicht eine Erinnerung daran, dass man langsam Weihnachtsgeschenke kaufen soll?

Weihnachtskarte. Ganz normal. Ohne Gedicht. Ohne etwas Besonderes. Standardformulierung. Druckerzeugnis. Von einem Verlag.

Weihnachtskarte. 13. November. Was? Wohin? An die Wand pinnen? Aufheben? Weiterschicken?

Papiertonne wird am 5. Dezember geleert sogd da Sepp.

Google mach keinen Quatsch!

Eigentlich gefällt das dem Sepp schon, wenn Google in seiner Kalender-App bei den Kalendereinträgen verschiedene Bildchen anzeigt. Wenn also bei einem Abendessen-Eintrag ein gedeckter Tisch angezeigt wird. Oder bei einem Friseurtermin Kamm und Schere.

Aber das, was sich Google da jetzt leistet, ist schon ein ganz grober Schnitzer: Zeigt es doch beim Eintrag „Allerheiligen“ ein Bild an mit einem Gespenst, einer Fledermaus und einem Kürbis.

Leute, leute – sogd da Sepp – wie kemmts denn auf sowos? Mit Halloween hat doch Allerheiligen wirklich nichts zu tun. Da stimmt weder das Thema noch das Datum.

Schauts, dass des schleinigst g’richt wird, owa gscheid! brummt da Sepp

 

Gartenbauverein lädt zum Wintermarkt

Der Gartenbauverein Geiersthal lädt ein zum Wintermarkt mit Bewirtung am Samstag, den 24. November 2018 von 12 bis 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Geiersthal. Der Eintritt ist frei.

Aus dem Angebot: Dekoration, Eldelrost, Eisen, Filz, Gestecke, Backmischungen, Holz, Jemako, Keramik, Kosmetik, Kränze, Tafeln, Schilder, Christbaumkugeln, Glas, Schmuck, Bastelzubehör, Liköre, Weidenartikel, kenianische Handwerksartikel, Gestricktes uvm.24 Nov 2018

Ort: Mehrzweckhalle Geiersthal, Rathausstraße 4, 94244 Geiersthal

Preis/Eintritt: frei

Veranstalter: Gartenbauverein Geiersthal, Fischer Antje, St.Georg Weg 3a, 94267 Prackenbach


Des sand fian Sepp de wichtigstn zwo Wörter: „mit Bewirtung“ 🙂

Kinderbetreuung – ist das was für dich?

Tagesmutter oder Tagesvater, wäre das etwas für Sie? Entweder zu Hause bei Ihnen oder in einer sogenannten GTP – Großtagespflegestelle, wie es sie z.B. in Geiersthal gibt. Voraussichtlich im Herbst startet ein neuer Lehrgang für für künftige Tagesmütter und Tagesväter. Weitere Informationen zum Thema gibt es beim Kreisjugendamt in Regen, bei der Gemeinde Geiersthal und in folgendem Dokument.

Qualifizierung Tagespflegeperson Plan 2018

Ein Städtetrip – doch wohin?

Wo soll der Sepp hin mit seinem Gutschein? Der A&O Hotelgutschein von watado.de (ein Geschenk, nochmals vielen Dank dafür! )st ein beliebter Gutschein, der 1, 2 oder 3 Übernachtungen, wahlweise mit oder ohne Frühstück. Wer einen solchen Gutschein hat, darf sich das Hotel selber aussuchen. Das ist für den Sepp ein Problem. Immer diese Entscheidungen 😉 . Es stehen nämlich 30 Hotels zur Auswahl, der Gutscheingilt für 2 Erwachsene und bis zu 2 Kinder. Ein schöner Städtetrip steht also bevor. Vielleicht Berlin, Hamburg, Prag ? Oder Wien, Graz oder Weimar?



Bürgerversammlung

Am kommenden Dienstag, 10. April, findet um 18.30 Uhr im Gasthaus Gierl in Kammersdorf eine Bürgerversammlung statt. Bürgermeister Anton Seidl hat folgende Tagesordnung aufgestellt: Informationen über die Trassenführung der Gasleitung von Teisnach über Kammersdorf nach Geiersthal sowie der begleitenden Glasfaserkabel; Kostenangebote; Fragen der Bürger. Meldung: vbb, Foto: https://pixabay.com/

Gemeinde Geiersthal sucht Schöffen

Die Schöffenwahl für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 steht bevor. Zur Zeit werden daher in allen Gemeinden Vorschlagslisten erarbeitet, aus denen dann durch einen beim jeweils zuständigen Amtsgericht gebildeten Schöffenwahlausschuss eine Auswahl erfolgen wird. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – körperliche Eignung. Interessenten werden gebeten, sich bis spätestens 16. Februar 2018 bei der Gemeinde Geiersthal, Rathausstraße 5,94244 Geiersthal zu bewerben. Von der Gemeinde Geiersthal kann dem Gericht 1 Person vorgeschlagen werden.

Nachfolgend finden Sie noch ein Informationsblatt sowie einen Bewerbungsbogen:

Aufforderung mit Informationsblatt

Bewerbungsbogen

Keine Plünderungen mehr!

Der Sepp hat heute ein FAX bekommen. Absender: „Präsidium des Deutschen Reichs“. In dem FAX wird etwas gefaselt von „Deutsches Reich“ und „Haager Landkriegsordnung“ und „persistent objector“. Außerdem von Reichsgesetzblat, Staatenbund, Amtsblatt und Bekanntmachung, Völkerstrafgesetzbuch usw. Auf einer ganzen Seite wird mit mindestens 8 verschieden Schriftformatierungen sinnloser Text ohne erkennbaren Zusammenhang aufs Blatt geworfen.

Aus dem Haager Landkriegsordnung wird u. a. der Art. 47 [Plünderungsverbot] zitiert, der da angeblich lautet: „Die Plünderung ist ausdrücklich untersagt.“

weiterlesenKeine Plünderungen mehr!

Frauenpower auf der Bühne

„QuadratRatschnSchlamassl“, heißt das neue Theaterstück, das der Spielmannszug Teisnach ab Donnerstag, 4. Januar, in der Mehrzweckhalle fünfmal aufführen wird. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Die weiteren Termine: Freitag, 5. Januar; Samstag, 6. Januar; Freitag, 12. Januar und Samstag, 13. Januar 2018. Platzreservierungen für den lustigen Hinterhofschwank von Ralph Wallner nimmt Theaterregisseur Christian Blüml bereits an, entweder per E-Mail christian.blueml@web.de oder unter 09923/ 3719. Der Spielmannszug spendet vom Eintrittsgeld je einen Euro pro Besucher an die Helfer vor Ort Ruhmannsfelden.

Und so wird das Stück vom Autor Ralph Wallner beschrieben: “

Annelie Gugl, Hausmeisterin wie aus dem Bilderbuch, und Hilde Hupf, Besitzerin eines Friseursalons, treffen sich fast täglich zum gemeinsamen Kaffee- und Guglhupf-Ratsch im idyllischen Hinterhof des alten Mietshauses.

Da wird leidenschaftlich getratscht, gekichert und getuschelt. Sei es über den neuen Hausbewohner, die Blondine von gegenüber oder Oma Wiese aus dem ersten Stock.

Doch in das Hinterhofidyll bricht die Katastrophe in Form einer horrenden Meiterhöhung herein. Eine neue Geldquelle muss her. Schnell! Eine wahnwitzige Partnervermittlung scheint die Lösung. Die alleinstehenden Trockenhauben-Kundinnen aus Frau Hupfs Salon und die frischen Witwer, denen Frau Gugl am Friedhof begegnet, würden doch wunderbar zusammenpassen. Waschen, Legen, Kuppeln!

Fast unbemerkt bleibt da die leise Romanze zwischen dem neuen Mieter und Frau Graubrot aus dem Parterre. Aber auch Konditorin Rammerl und Metzger Wammerl, die lebenslustige Postbotin Betti und der neue Hausbesitzer sorgen für Wirbel.

Aber die Verstrickungen im Leben sind viel verworrener als gedacht. Alte und neue Lieben bringen die Hausgemeinschaft gehörig durcheinander. Und das Schlamassel nimmt seinen Lauf … „

Kartenleser für den Personalausweise

Damit man sich mit dem Personalausweis online ausweisen kann, benötigt man u.a. einen geeigneten Kartenleser oder ein geeignetes NFC-Smartphone. Derzeit gibt es folgende Kartenleser für den Personalausweis auf dem Markt. (Preise Stand November 2017).

Kobil ID Token 21,90 Euro zum Shop
REINER-SCT cyberJack® RFID basis 27,99 Euro zum Shop
ACR1281U-NPA 39,80 Euro zum Shop
nPA Basisleser SCL011 39,80 Euro zum Shop
SCM SDI011 39,99 Euro zum Shop
OMNIKEY® 5022 CL 52,40 Euro zum Shop
uTrust 3700 F 54,00 Euro zum Shop
OMNIKEY® 5422 56,00 Euro zum Shop
REINER-SCT cyberJack® RFID standard (USB) 59,99 Euro zum Shop
REINER-SCT cyberJack® RFID komfort (USB) 109,99 Euro zum Shop
OMNIKEY® 5427CK 121,00 Euro zum Shop

 

05.11.2017 Wenn am nächsten Sonntag Landtagswahl wäre ..

Zu dieser Frage hat das Institut INSA im Auftrag der BILD Umfrageergebnisse veröffentlicht. Nach diesen Umfrageergebnissen würde die CSU 10 Prozent der Wählerstimmen einbüßen und damit auch die absolute Mehrheit im Landtag.  Auch eine Regierungsbildung der CSU mit den Freien Wählern oder der FDP wäre knapp nicht mehr möglich. Möglich wären nur schwarz/rot, schwarz/grün oder CSU/FW/FDP als Dreierbündnis.

Quelle: http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm

So wählte Geiersthal: Landratswahl (und Stichwahl)

Bei der Landratswahl gingen insgesamt 1.344 Personen von 1.824 stimmberechtigten Personen zur Wahl. Die Wahlbeteiligung lag somit bei guten 74 Prozent. Bei der Stichwahl am 08.10.2017 wählten nur noch 1143 Personen. Das sind 201 Personen weniger; die Wahlbeteiligung sank damit auf 63 Prozent.

Die Wähler verteilten sich wie folgt auf die 3 Wahlbezirke:

weiterlesenSo wählte Geiersthal: Landratswahl (und Stichwahl)

So wählte Geiersthal: Bundestagswahlen Parteien (Zweitstimme)

Die Parteien

Gegenüber der Bundestagswahl 2013 haben standen in Bayern folgende Parteien nicht mehr zur Wahl:
REP – Die Republikaner – www.rep.de
Bündnis 21/RRP – Rentnerinnen und Rentner Partei – löste sich im Mai 2016 auf.
PARTEI DER VERNUNFT – PDV – parteidervernunft.de
pro Deutschland – www.pro-deutschland-online.de
DIE FRAUEN – keine Frauen mehr ? 😉  – Feministische Partei Die Frauen – www.FeministischePartei.de
DIE VIOLETTEN – für spirituelle Politik – die-violetten.de

weiterlesenSo wählte Geiersthal: Bundestagswahlen Parteien (Zweitstimme)

So wählte Geiersthal: Bundestagswahlen Direktkandidaten (Erststimme)

Gegenüber der Bundestagswahl 2013 haben die NPD und die PIRATEN zur Bundestagswahl 2017 keinen Direktkandidaten im Wahlkreis Straubing ins Rennen geschickt. Dagegen hatte die BAYERNPARTEI diesmal mit Manuel Georg Schindlbeck einen eigenen Direktkandidaten im Wahlkreis Straubing.

weiterlesenSo wählte Geiersthal: Bundestagswahlen Direktkandidaten (Erststimme)

12.09.2017: Neue Schulbusfahrerin

Seit Schuljahresbeginn ist Martina Zoglauer für die Gemeinde Geiersthal als neue Busfahrerin im Einsatz. Zusammen mit Josef Weindl und Katrin Holzapfel sorgt sie dafür, dass die kleinen Kinder mit den drei gemeindeeigenen Kleinbussen sicher und zuverlässig morgens in Kindergarten und Schule transportiert und mittags von dort auch wieder abgeholt und nach Hause gebracht werden.

Quelle: VBB 23.09.2017                        Foto u. Text: Marion Wittenzellner